GM2009-15 Zweieinheit Maria-Christus – 02

GM2009-15 Zweieinheit Maria-Christus – 02

Aus: Milwaukee-Terziat, 2 (1963), 147.

„So dürfen Sie auch die Parallele Adam Christus, Eva Maria deuten, die bekannte Parallele, zumal angewandt auf die Gottesmutter: Eva Ave. Wer steht da am Anfange? Am Anfange steht in der Planung Gottes die Gottesmutter als die Gefährtin des Heilandes. (…) So deswegen auch die Parallele: Eva Ave, Eva Maria. Maria ist an sich das Bild, wonach die Eva geschaffen und gedacht war. Von Eva heißt es ja: Und Gott sah, dass es nicht gut sei, dass der Mensch allein sei. Deshalb schuf er Adam eine Gefährtin, die ihm gleich sei (Gen 2,18). Was heißt das: eine Gefährtin, die ihm gleich sei? Das ist die Dauerhelferin und die Dauergefährtin Adams aber nach dem Bilde der Gottesmutter. Die Gottesmutter war gedacht als amtliche Dauerhelferin und Dauergefährtin des Heilandes. Nach dem Bilde ist Eva erschaffen. Also wir müssen die ganze Ordnung umdrehen, wenn wir sie metaphysisch sehen, vom Letzten aus betrachtet.“

Aus: Pater Kentenich-Texte zum Thema „Gottesmutter Maria“ – Zusammengestellt von Pater Herbert King (2009) – http://www.schoenstatt-patres.de/cms-king/index.php

Back

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen