Einzelseminar des JKI Geistliche Gewalt

Die Dunkelseite der Erziehung im Glauben und der geistlichen Begleitung

  1. Zum Thema des Seminars:

    Es vergeht kein Tag, an dem nicht alte und leider auch gegenwärtige Verfehlungen und Straftaten im Rahmen von Glaubensvermittlung und der Ausnutzung von einem Machtgefälle in Begleitungsbeziehungen in den Nachrichten sind. Bisher war der Fokus vor allem auf sexuelle Gewalt und deren Prävention gerichtet.

Die Deutsche Bischofskonferenz stellte zuletzt jedoch ein regelmäßiges Begleitphänomen in den Blick und erwartet, dass dieses bei allen in der Glaubensvermittlung Aufmerksamkeit erhält: die geistliche Gewalt, oft auch spirituelle Gewalt oder geistlicher Missbrauch genannt.

Neben einem Versuch der Definition von geistlichem Missbrauch kommen die Dimensionen des Machtmissbrauchs wie auch die Folgen für Betroffene und Tatpersonen zur Sprache sowie die Rückwirkungen auf das System, in dem traumatisiert wird. Dazu gibt es vor allem im englischsprachigen Raum bereits seit zwei Jahrzehnten Untersuchungen und auch Forschung. Diese wird vorgestellt und auf für die Praxis von Glaubensvermittlung und Begleitung ausgewertet.

Das Seminar ist ausdrücklich für Personen konzipiert, die tatsächlich in der Glaubensvermittlung arbeiten bzw. in diesem Rahmen Entscheidungen verantworten. Eine theoretische Grundlegung wird es wie gewohnt geben (einschließlich des bewährten Büchertisches mit aktuellen Publikationen zum Thema). Das Seminar zielt eine Sensibilisierung von Verantwortlichen für die Praxis an und ist nicht als praxisferne Erstinformation zum Thema gedacht.


  1. Tagungshaus

Gäste – und Tagungshaus Berg Moriah

Berg Moriah 1
56337 Simmern

Tel.: 02620 9410

www.bergmoriah.de


  1. Seminargebühren

Die Seminargebühren betragen 390 €. Bescheinigungen für das Finanzamt sind über das JKI-Büro erhältlich.

Zusätzlich werden Unterkunft und Verpflegung direkt mit dem Tagungshaus abgerechnet: 67,50 € Vollpension pro Tag.


  1. Termine: Das Seminar wird dreimal angeboten

Seminar 1 :   Mittwoch, 13.01.2021 bis Samstag, 16.01. 2021

Seminar 2:   Mittwoch, 03.02.2021 bis Samstag, 06.02. 2021

Seminar 3:   Mittwoch, 17.02.2021 bis Samstag, 20.02. 2021  (hier steht das Team noch nicht endgültig fest)

Beginn jeweils um 18:00 Uhr (Abendessen), Abschluss um 12:00 (Mittagessen)

Bitte bei der Anmeldung bzw. Ummeldung das gewählte Seminar angeben!


  1. Anmeldung: Günter Niehüser – Mobil: 0160-8731567 – g.niehueser@rz-online.de


  1. Seminarleitung

Günter Niehüser, geb. 1953 in Greven/Westf.

Ausbildung als Bankkaufmann. Nach dem Abitur 1976 Eintritt in das Säkularinstitut Schönstatt-Patres und ab 1985 als Priester tätig, zunächst in Südafrika, den USA und als Pfarrer in Indien. Studien der Theologie, Philosophie, Soziologie und Sozialen Verhaltenswissenschaften sowie eine Ausbildung zum Supervisor und in Gesprächsführung (GwG – Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächsführung).

Seit 1990 in pädagogischen Verantwortungen, der psychologischen Beratung sowie als Coach und Supervisor tätig. Seit 1998 leitend beteiligt an Konzeption und Durchführung von Ausbildungen für Multiplikatoren in den Bereichen geistliche Begleitung und Exerzitienleitung (u.a. IMS und JKI).

Seit 2011 u.a. für die Hildegard-Stiftung (Trier) und für die Unternehmensgruppe Marienhaus-Stiftung (Waldbreitbach) tätig als beauftragte Ansprechperson zu Fragen der sexualisierten Gewalt sowie als Präventionsbeauftragter, Coach und Supervisor in Einrichtungen der Unternehmensgruppen. Mitglied im Dach-PP (Deutschsprachiger Dachverband für Positive Psychologie e.V.)

Kontakt: g.niehueser@rz-online.de  Tel.: 0160 873 1567 – Sophie-Grosch-Str. 1, 55122 Mainz

Barbara Stolzenberger, geb. 1956

Studium der Katholischen Theologie  in Würzburg (Dipl. Theol.)

Seit 1981 verheiratet,  2 Söhne

Mitglied im Säkularinstitut des Schönstatt-Familienverbandes

3 jährige Weiterbildung zur tfTZI- Gruppenpädagogin (seit 2016 Facilitator of Community tf TZI/IR)

2 jährige Weiterbildung in geistlicher Begleitung beim IMS, Institut der Orden

4 jährige Weiterbildung in der Scharing-Übungsweise RAB (Rhythmus-Atem-Bewegung) . Diplomierte  Lehrerin in RAB

Freiberuflich tätig seit 1996 in der Begleitung von einzelnen und Gruppen in Lebens- und Glaubens-Prozessen

Seit 2000 im Team mit Günter Niehüser und Hans Stehle Multiplikatoren-Arbeit  in der Aus- und Weiterbildung zur geistlichen Begleitung von Lebens-  und Glaubensprozessen von einzelnen und Gruppen

Hans Stehle, geb. 1956 in Westerheim, Schwäbische Alb

Studium der Theologie in Tübingen und Wien, Priesterweihe  1983,

nach Vikarszeit in Gemeinden 1986 Präfekt im Theologischen Vorseminar Ambrosianum in Ehingen,

danach als Pfarrer tätig.

Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher (Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung).

Weiterbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI) nach Ruht Cohn bis zum Diplom.

Ausbildung für Beratende Seelsorge, Gesprächsführung, Geistliche Begleitung. Seit 2000 leitend beteiligt in Ausbildungskursen für Multiplikatoren im Bereich Geistliche Begleitung.


  1. Veranstalter

Josef-Kentenich-Institut

Sekretariat des JKI, Berg Moriah, 56337 Simmern/Ww.

Tel. 02620-941-411 (mittwochs zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr persönlich besetzt)

E-Mail: sekretariat-jki@moriah.de

Related Posts

Kommentieren