Inhaltsverzeichnis

Stefanie Hoffmann

Werde, was du bist!

Grundzüge
einer christlichen
Persönlichkeitserziehung
bei 12-16jährigen Mädchen

Diese Arbeit wurde im Jahre 2007 mit dem Preis des Josef-Kentenich-Instituts ausgezeichnet.


Inhalt

A. WERDE: WAS DU BIST

B. GRUNDZÜGE EINER CHRISTLICHEN PERSÖNLICH-KEITSERZIEHUNG

BEI 12-16-JÄHRIGEN MÄDCHEN

1. Christliche Persönlichkeit als Frage der Lebensgestaltung

1.1 Persönlichkeit: Versuch einer Begriffsdefinition
1.1.1 Der Mensch als Person: Grundlage seiner Einzigartigkeit und Würde
1.1.2 Ein interdisziplinärer Streifzug: Persönlichkeit im Streit der Wissenschaften
1.1.3 Auf den Punkt gebracht: den abstrakten Begriff Persönlichkeit in Worte fassen

1.2 Christliche Persönlichkeit: das gewisse Etwas
1.2.1 Das Christliche: Ursprünge im Neuen Testament
1.2.2 Neue kirchliche Dokumente: eine Schärfung des Profils
1.2.3 Josef Kentenich: die Vision vom Neuen Menschen

1.3 Ein Plädoyer: Erziehung zu christlichen Persönlichkeiten
1.3.1 Christliche Persönlichkeit: zwischen Anspruch und Wirklichkeit
1.3.2 Auffallend anders: Lebensgestaltung entgegen dem Zeitgeist
1.3.3 Die Herausforderung annehmen: Notwendigkeit einer christlichen Persönlichkeitserziehung

2. Wo die jungen Christen von morgen heute stehen

2.1 Die Jugend: Sinn und Unsinn einer Klassifizierung
2.1.1 Eine Analyse: was unter Jugend zu verstehen ist
2.1.2 Junge Frauen – junge Männer: das Werden einer neuen Generation
2.1.3 Let’s talk about…: Stimmen unserer Zeit

2.2 Auf dem Weg: die Suche nach dem Ich
2.2.1 Ich bin wer!: wer bin ich?
2.2.2 Kirche & Co: wenn der Glaube in die Pubertät kommt
2.2.3 Wegbegleitung: wer welche Rolle spielt

2.3 Einfach typisch: Mädchen sind eben anders
2.3.1 Kleiner Unterschied: große Wirkung
2.3.2 Zu Risiken und Nebenwirkungen: wo Mädchen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefährdet sind
2.3.3 Entdeckung der Frau: Genderforschung aktuell

3. Von der Chance einer christlichen Persönlichkeitserziehung in der kirchlichen Jugendarbeit

3.1 Jugendarbeit: Das ewig Gestrige oder die Zukunft der Kirche
3.1.1 Christliche Persönlichkeitserziehung in der kirchlichen Jugendarbeit: auf Spurensuche
3.1.2 Ziele und Aufgaben: Selbstverständnis kirchlicher Jugendarbeit
3.1.3 Den Anforderungen gerecht werden: Jugendarbeit als Garant für Qualität

3.2 Eine Pädagogik, die es in sich hat: Erziehung als Idee
3.2.1 Mädchen unter sich: vom Sinn einer geschlechtshomogenen Jugendarbeit
3.2.2 Ein Prometheus anderer Art: der christliche Erzieher
3.2.3 Idee der Selbsterziehung: weil ich es mir wert bin
3.2.4 Wenn viele gemeinsam träumen: Beginn einer neuen Wirklichkeit

3.3 Dass neue Menschen werden: das Kentenich`sche Erziehungskonzept
3.3.1 Freiheit: über den Wolken und mitten im Leben
3.3.2 Idealpädagogik: weil Sterne nicht erreichbar sind und trotzdem dem Weg weisen
3.3.3 Bindungspädagogik: das alte Wort von der Heimat
3.3.4 Bündnispädagogik: Antwort auf ein Angebot
3.3.5 Vertrauenspädagogik: selbst ist die Frau
3.3.6 Bewegungspädagogik: den Aufbruch wagen
3.3.7  Liebe: macht’s möglich


C. VON EINER THEORIE, DIE ZUR PRAXIS WIRD

1. “TAG FÜR DICH“: ein neues Projekt

1.1 Der TAG FÜR DICH im Kontext: eine Jahresplanung

1.2 Die Wichtigkeit moderner Kommunikationsmittel: die Vorbereitungsphase

1.3 „Sie sieht durch die Wolken die Sonne“: TAG FÜR DICH mit Übernachtung
1.3.1 Was ein Lied Mädchen zu sagen hat: Themenbegründung
1.3.2 Verlaufsplan: christliche Persönlichkeitserziehung im Überblick
1.3.3 Einheiten und Elemente: mit exemplarischem Charakter
1.3.4 Die Kunst der Ausgewogenheit: zum Beispiel Medien und Methoden

1.4 Aus und vorbei?: von den Chancen einer Nachbereitung

1.5 Das Wochenende in der Praxis: ausgewählte Anlagen
1.5.1 „Sie sieht die Sonne“: der Text
1.5.2 Ohne Werbung läuft gar nichts: Einladung
1.5.3  Willkommen sein: Begrüßungskärtchen
1.5.4 Textkärtchen: Wer sucht, der findet
1.5.5 Sich selbst vor Gott bringen: eine Textauswahl

2. Anschauungsobjekte: weitere Anlagen für den Praxisteil

3.  Eindrücke: christliche Persönlichkeiten, die es sind und noch werden


D. DAMIT LEBEN GELINGT: WERDE, WAS DU BIST


Abkürzungsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Internetverzeichnis:

Verzeichnisse (pdf, 115 KB)

Diplomarbeit Stephanie Hoffmann (pdf, 1.192 KB)

 

Back