GM2009-42 Maria und der Heilige Geist – 02

GM2009-42 Maria und der Heilige Geist – 02

Aus: Milwaukee-Terziat (1963), 9, 162.

„Wenn wir so die Dinge im Zusammenhange sehen, dann werden wir besser verstehen, weshalb wir, zum Beispiel wenn wir „Himmelwärts“ auf uns wirken lassen, wohl des öfteren hören und lesen vom Heiligen Geiste, aber daß er in den sprachlichen Formulierungen nicht so sehr den Platz einnimmt, der ihm eigentlich zusteht. Wir müssen dorten, wo von der Gottesmutter die Rede ist, sie immer wieder in irgendeiner Weise auffassen als Symbol des Heiligen Geistes. Darum: Hingabe an die Gottesmutter ist Hingabe an den Heiligen Geist, und zwar per eminentiam. Hier wollen wir nun stehen bleiben.“

Aus: Pater Kentenich-Texte zum Thema „Gottesmutter Maria“ – Zusammengestellt von Pater Dr. Herbert King (2009) – http://www.schoenstatt-patres.de/cms-king/index.php

Back

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen