GM2009-45 In Maria sein

GM2009-45 In Maria sein

Aus: Das Lebensgeheimnis Schönstatts, II (1952), 174.

„Wegen der Sinnenhaftigkeit unserer Natur ist es nicht gleichgültig, an welchem Ort wir uns befinden. In einem sakralen Raum – etwa in einer Kirche – läßt es sich leichter beten als in einer Fabrik. Wer im Herzen der Gottesmutter wohnt, hält sich ständig – auch mitten im Lärm des Alltags oder unter dem Geratter der Maschinen – an geweihter Stätte auf“.

Aus: Pater Kentenich-Texte zum Thema „Gottesmutter Maria“ – Zusammengestellt von Pater Dr. Herbert King (2009) – http://www.schoenstatt-patres.de/cms-king/index.php

 

Back

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen