GwdK2010/11-3-08 Lehrsysteme

GwdK2010/11-3-08 Lehrsysteme

Vortrag vom 14. April 1968. In: An seine Pars motrix, 9 (1968), 203.

Überbetonung – vielleicht sehr häufig auch wirksam oder wirklich – von Lehrsystemen, von Lehrsystemen, die so den Blick gefangen, daß eigentlich das Letzte, der lebendige Gott, stark im Hintergrunde geblieben, wenn nicht gar vergessen worden ist.

Das ist ein Bild [einer Kirche] – ja, wie soll ich das weiter ausdrücken und formen? -das verzichtet auf der einen Seite auf eine Kollektion, endlos gewaltige Kollektion von Vorschriften. Auf der einen Seite Vorschriften. Das ist halt eine Kirche, die hauptsächlich – man hat uns das früher einmal gesagt – eine Gesetzeskirche ist. Wir haben an sich all die Dinge früher mitgemacht, die heute einen gewissen Höhepunkt erreicht haben, – eine ganze Kollektion von Gebräuchen, von Vorschriften, von Übungen. Übungsfrömmigkeit auf Übungsfrömmigkeit.

Back