GwdK2010/11-7-06 Von unten

GwdK2010/11-7-06 Von unten

16. November 1966.

Das ist immer so: Wer heute etwas erreichen will, und zwar tiefgreifend erreichen will, der muß immer sorgen, daß das von unten kommt. Was direkt von oben kommt, hält nicht. Was von oben – ich will nicht sagen: ankommandiert wird – also was von oben aber als zentrale Aufgabe immer wieder ausgerufen wird, das hört man eine Zeitlang, nachher lehnt man das ab. Was nicht von unten als Strömung heute kommt, wird oben auf die Dauer nicht fruchtbar werden. Was von oben nach unten kommt, hat immer ein kurzlebiges Dasein.

Back

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen