GwdK2010/11-8-01 Versprechen an Papst Paul VI. am 22. Dezember 1965

GwdK2010/11-8-01 Versprechen an Papst Paul VI. am 22. Dezember 1965

Vorträge, III (1966), 144-146.

Ich verspreche dann dem Papst im Namen der ganzen Familie, mich mit der Familie dafür einzusetzen, daß die postkonziliare Sendung der Kirche möglichst vollkommen erfüllt, verwirklicht würde. Nun fängt eine Disputation an, das heißt, ich habe dann absichtlich beigefügt: sub tutela matris ecclesiae, unter dem Schutze der Gottesmutter als der Mutter der Kirche. Nun ist das offenbar sein Lieblingsgedanken gewesen. Meint dann: Ja ja, sagt er, matris ecclesia. No, sag‘ ich, nein, nein. Es heißt hier: sub tutela matris ecclesiae. Ja, sagt er, Sie haben recht.

Dann das Dritte: Zur Bestätigung und Verewigung dieses Versprechens wollte ich ihm hier den Kelch bringen. Sie kennen also ich habe das ja gesagt : den Kelch als ein Geschenk für die neue Kirche, die geplant sei unter dem Titel „Matri Ecclesiae“, habe dann aber beigefügt: a matre ecclesia, in matre ecclesia und pro matre ecclesiae.

 

Back